Straßenbau - das Magnetband

Wie schon in den letzten Beiträgen zum Bau des Straßenverkehr haben wir festgestellt, das der Einbau im Nachgang nicht so einfach ist. Dies zeigte sich ganz stark bei dem verlegen des Magnetbandes in den Straßenbelag.

  • H0-Anlage Domburg, Verlegen des Magnetbandes
  • H0-Anlage Domburg, Verlegen des Magnetbandes
  • H0-Anlage Domburg, Verlegen des Magnetbandes

Simple Image Gallery Extended



Bei einem 3 mm breiten Band, ist ein 3,2 mm Fräser der richtige. So einfach war es dann doch nicht. Trotz 3,2 mm konnte das Magnetband nicht verlegt werden. Wir müssen die Nut zusätzlich auf  schleifen, ehe das Band rein gelegt werden konnte. Die Oberflächenspannung des Sperrholzes war so groß, das die Nut zusammen gedrückt wurde.Es war schwierig, aber am Ende wurde das Band verlegt. Wir sind gespannt auf die ersten Testfahrten.

ihr MEV "Friedrich List" Leipzig e.V.

Kommentare  

#2 Roni 2016-07-31 20:22
Hallo Jens,
ja das passiert, wenn man original FALLER Fahrzeuge auf Magnetband setzt. Das Problem hatten wir auch. Aber keine Problem: :-) meistens liegt es an den doppelten Magneten auf den Schleifer und der Schleifer ist ja Grundsätzlich falsch eingestellt. Danach läuft es wie geschmiert ! :-)

Wegen der Bedienung muß man sagen, das die Technik vorangeschritten ist. Eine Bedienung geht heute etwas einfacher. :-)

Viele Grüße
Roni
Zitieren
#1 BoenningJ 2016-07-27 22:25
Ich wünsche viel Spaß mit dem Magnetband. Ich habe es auf meiner Anlage wieder rausgeworfen, da es mehr Probleme macht als das Original von Faller, z.B. die PKW's bleiben auf dem Magnetband kleben. Ich fahre mit dem Original und kann über Abzweigungen, Kurzzeit- und Dauer-stoppstellen einen interessanten Fahrbetrieb machen. Auch ein Beladen einer Rollenden Landstraße mit 16 Niederflurwagen geht nur mit dem Original. Nur so am Rande, ein Auto-Verkehr auf der Anlage erfordert einen eigenen Bediener, der den Verkehr ständig im Auge behält. Den Faller-Leitdraht braucht nicht eingefräst zu werden, mit der Spachtelmethode geht das im Nachhinein ganz prima. Wenn Ihr mehr wissen wollt, fragt mich. Gruß Jens, Gruppe Großbahn
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren