Das Hobby

Rückblick: „Bad Clausthal“ in Jaarbeurs Utrecht

EUROSPOOR 2012, es war einmal. Die für uns bemerkenswerteste Ausstellung ist zu Ende. Schön, dass wir dabei waren. Bei der 20. Modellbahnmesse in Utrecht und unserer zwanzigsten Anlagen-Ausstellung „Bad Clausthal“ konnten wir stolz unsere Arbeit präsentieren. Das hatte etwas! Es war eine Ausstellung mit Tiefenwirkung. Besonders der letzte Ausstellungstag war noch einmal richtig aufregend.

Von allen Seiten wurde Fotografiert !


Es drängten sich die Besucher heftig um unsere Anlage wie wir es von früher kannten. Von allen Seiten und aus besonderen Winkeln wurde gefilmt und fotografiert. Oft hatten wir Angst um unsere Fahrleitung, es ist aber nichts passiert. Auch für die Zeitschrift „Modelspoor“ Nederland wurden viele Fotos geschossen. Auf „YouTube“ sind Videos der Eurospoor 2012 zu finden. Einen Link finden sie unten.

{youtube}HstJ0zZ8Mc8|320|250|1{/youtube}

Auf alle Fälle haben wir positive Zeichen gegen Gerüchte, daß es mit unserem Hobby "abwärts" gehen sollte, wahrgenommen. Das Hobby Modellbahn wird es noch längere Zeit geben. Das Interesse besteht über Grenzen hinweg und die beispielhaft positive Resonanz zu den gezeigten Anlagen und Modulen, speziell zu unserer Anlage, war für uns alle sehr erfrischend. So ein Erlebnis mit dieser Anerkennung, all das wünschen wir jeden Modelleisenbahner.
Diese große Freude tragen wir hoffentlich noch lange in uns, konzentrieren uns aber auf den kommenden Höhepunkt unseres Vereins "Friedrich List": Die fünfzigste Ausstellung zur Weihnachtszeit in der Leipziger Strohsack-Passage.
50 Jahre MEV bedeuten auch 50 gebaute Anlagen, im Verein oder von Freunden des Vereins. Super Leistung! Daran erkennt man auch, dass sich das Hobby weiter entwickelt. Wir freuen uns auf das Wiedersehen, vielleicht auch auf Gäste aus Holland ?!

Ihr Modelleisenbahnverein "Friedrich List" Leipzig e.V.
Gruppe BW West