Heimanlagen

Heimanlage - Oberwiesen - Daten und Fakten

Beitragsseiten

Nenngrösse H0 / Maßstab 1 : 87

Modul-Bauweise :
Kopfbahnhof (2,20 x 1,00 m), 2 Streckenmodule , Zugspeicher (1,00 x 1,10m), eigene Modulkopfausführung, Raumflächenbedarf 2,30 x 2,50 m (ca. 6 qm inclusive Bedienung), fest installierte Hintergrundkulisse, Streckenlänge ca. 6 m, max. Zuglänge ca. 80 cm. Höhe Planum 137 cm über Boden

Gleissystem :
Märklin K-Gleis (3-Leiter), auf Kork-Körper verlegt, eingeschottert und farblich behandelt, Weichenwinkel 14°26´ und 22°30´, Gleisradien 360,0 bis 618,5 mm

Betriebsart :
wahlweise analog (Wechselstrom) / digital (Märklin Mobile Station 2)

Epochen :
Schwerpunkt Epoche IIa ( 1920 bis 1936), aber auch Epoche I (KPEV, Bayern, Württemberg) und Epoche III (DB 1950 bis 1968)

Bauzustand :
Bahnhofsmodul alle Gleise verlegt, Verdrahtung ca. 70 % fertig, erste Gebäude erstellt, Zugspeicher gegenwärtig im Bau (Gleise verlegt, Verdrahtung 90 % fertig), Streckenmodule Planung und Konstruktion erstellt, Stellwerke in der Planung, Probebetrieb zu Versuchszwecken und Überprüfung der Gleislage über eingebaute Steckanschlüsse möglich, Hintergrundkulisse montiert

Besonderheiten :
Der Erbauer ist erst seit 2015 Mitglied des Vereins und (vermutlich) der einzige „Wechselstromer“ aus historischen Gründen (seit mehr als 75 Jahren „Märklinist“ mit grosser H0-Sammlung verschiedenster Hersteller)

 

In loser Folge werden wir weiter Informationen rund um die Heimalagen "Oberwiesen" bringen.

Ihr MEV "Friedrich Liste" Leipzig e.V. (PS)