Modellbahnanlagen

Großheringen - Der Baufortschritt am Anlagenteil 5

Eine der schwierigsten Herausforderungen an der "Großheringen", ist das Anlagenteil 5. Hier sind die längsten gebogenen Steigungen und zusätzlich zwei Kehrschleifen sowie zwei Abzweigungen zur "Saaleck" unterzubringen.

Blick auf Anlagenteil 5 Blick auf Anlagenteil 5

Im März 2011 sah es so aus:

Die verdeckte Kehrschleife ist gut zu erkennen. Ebenfalls der erste Teil des Wendels. Auf dem Bild sind die ersten Probefahrten mit angehängtem Zug zu sehen. Für 2011 stand das Ziel, wenigstens die durchgehenden Gleise im Bhf Großheringen befahren zu können, um den Testbetrieb auf der gesamten Anlage durchführen zu können. Also gingen wir frisch an’s Werk.

Schon im April 2011 konnte man die neuen Konturen des oberen Bereiches erkennen. Der  zweite Teil des Wendels sowie den ersten Übergang zur Saaleck.

Blick auf Anlagenteil 5 Blick auf Anlagenteil 5

Juli 2011:

Die Gleise auf dem 5. Teil sind verlegt. Die obere Kehrschleife und die beiden Übergänge zur Saaleck sind fertig. Es gibt aber noch mehr zu sehen. Die ersten Gleise für den Bahnhof sind auch schon verlegt.

Hier die Anlage in ihrer vollen Größe. Dazu mussten wir eine Umräumaktion starten, um genügend Platz für die Anlage zu haben. Auch hier gut zu sehen, die Anfänge des Bahnhofs Großheringen.

Neben dem Anlagenbau musste eine weitere Hürde genommen werden. Das „Gehirn“ der Anlage musste entstehen. Ziel ist es, die Anlagen „Am Saaleck“ und „Großheringen“ getrennt und gemeinsam zu fahren. Programm technisch ist dies nicht das große Problem, aber Versorgungstechnisch war es eine Herausforderung. Unser Elektronikgenie hat viele Tage und Nächte getüftelt und probiert, bis diese zwei „Kisten“ entstanden sind. Die kleinere Kiste ist für die „Saaleck“ gedacht und die größere Kiste für die „Großheringen“. Beide sind miteinander verbunden, so dass beide Anlagen von einem PC gesteuert werden können.

Das

Und es gibt noch eine Neuheit

Ein Fahrsimulator, welcher auch auf der Weihnachtsausstellung 2011 nicht nur zu sehen sein wird, nein, hier kann jeder seinen Kindheitstraum war werden lassen und selber Lokführer sein.

Der neue Fahrsimulator

Ist der nicht toll? Also hinein ins Vergnügen.

Nun weiter zur Großheringen

Im September haben wir den Gleisbau im Bahnhof fast abgeschlossen. In das schwarze Loch kommt noch eine Drehscheibe. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir unser großes Ziel bereits erreicht. Die durchgehenden Hauptgleise sind mit Strom versorgt. Wir können die ersten richtigen Runden fahren!!!  Unser Ziel ist erreicht!!!

Aber noch gibt es viel zu tun. Es warten noch 60 Unterflurantriebe auf ihren Einbau. (Hier ist nur ein Teil davon zu sehen) Die restlichen Gleise müssen noch mit Strom versorgt werden. Mit jedem neu angeschlossenem Gleis muss die PC-Steuerung nach gebessert werden.

Kompletter Blick auf die Modellbahnanlage Die ersten Testfahrten ! Die ersten Testfahrten !

Seit dem 14.10.2011 ist es amtlich.
Die Großheringen wird zu 99,9 % auf der Weihnachtsausstellung 2011 zu sehen sein!!!  Wir freuen uns riesig. Nun heißt es noch mal richtig Dampf machen.

Ihr MEV "Friedrich List" Leipzig e.V.
R.W.