Die Gruppen

Der Rohbau beginnt

Wer noch nie ein Gebäude in dieser Größenordnung gebaut hat, sollte mit einem einfachen Bau beginnen. Für unseren Bahnhof wurde eine Zeichnung erstellt, wo die richtigen Maße abgenommen werden können. Nach den richtigen Materialien wurde gesucht und los geht’s. Es muss alles wetterfest sein und auch einiges im Freien aushalten. Im Grunde klingt das alles ganz einfach. Ist aber nicht so.

Das Fachwerk

Die Auswahl zum Bauen fiel auf herkömmliches Material:
  • Styrodur
  • Lacke
  • Modelliergips
  • Holzstäbe von Sylvesterraketen
  • Fassadenfarbe
  • Kaltleim
  • Modellkleber
  • Dachpappe
  • usw.
Bei den Klebestellen von Gebäudemodellen muss der Klebstoff möglichst dick aufgetragen werden, ohne dass später etwas außen davon zu sehen ist. Es muss alles besonders stabil ausgeführt werden, da diese Teile schon beim Transport sehr belastet werden.

Das fachwerk wird geklebt Das Fachwerk wird geklebt

Die ersten Arbeitsschritte sind besonders schwierig. Erste Erfahrungen werden gemacht. Das „Fachwerk“ wird vorbildgerecht mit den Holzstäbchen angefertigt. Es wird gesägt und geklebt, anschließend mit Klarlack versiegelt. Die Trockenzeiten der Materialien stoppen den zügigen Weiterbau beträchtlich. Sind die Seitenwände dann endlich fertig, kommen die nächsten Herausforderungen. Die Teile müssen im rechten Winkel zusammengefügt werden. Nicht zu vergleichen mit fertigen Gebäudebausetzen. Dazu später mehr...

Euer MEV "Friedrich List" Leipzig e.V.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren